Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Besuch der Ausstellung „Aftermieter“ in Haus Mödrath – Räume für Kunst

15. April; 14:00 - 17:00

Seit April 2017 gibt es in der Region einen neuen Ort für zeitgenössische Kunst. Haus Mödrath, ein Herrenhaus in der Nähe von Kerpen, wurde von einem anonym bleibenden Käufer saniert und in eine Stiftung eigebracht. Es ist ein Haus für Kunst und Künstler, ohne eine eigene Sammlung, wo wechselnde Ausstellungen von wechselnden Kuratoren organisiert werden. Wir besuchen die erste Ausstellung im Haus, „Aftermieter“, kuratiert von Veit Loers.  Im Zentrum steht das Haus selbst: Zivilisation und domestizierte Natur. Eine Transformation auf vielen Ebenen: von der Gesellschaft zum Individuum, vom Bewohner zum Artefakt, vom Animalismus zum Altruismus, von der künstlerischen Strategie zur Epiphanie. Bezüge spiritueller, ja spiritistischer Natur, werden schon im Außenbereich hergestellt. Im Inneren tritt man mit Möbeln und Videoinstallationen in die Zivilisation ein, die doppelbödig Anheimelndes mit Abgründigem verbindet. „Aftermieter“ ist keine Gruppenausstellung, sondern ein Prozess: die Begehung eines Hauses. Anstelle von Zimmern mit Mobiliar haben sich künstlerische Bilder und Objekte breitgemacht, welche Ausschnitte der heutigen Kunstszene in einem veränderten Licht aufscheinen lassen.

Haus Mödrath ist nur am Wochenende geöffnet, deshalb treffen wir uns sonntags. Es gibt auch ein kleines Café, wo wir uns nach dem Kunstgenuss erfrischen können. Treffpunkt 15.4.2018, 13.45 Uhr im Haus Mödrath (ggfs. können sich Fahrgemeinschaften bilden). Kostenbeitrag: 18,- €, Anmeldefrist: 27.3.2018

Tel. 02234-16967, Fax 02234-200775 oder Mail an info(at)kunstverein-frechen.de

Details

Datum:
15. April
Zeit:
14:00 - 17:00