Herzlich willkommen beim Kunstverein zu Frechen e.V.

Liebe Mitglieder,

nach zweieinhalb Monaten, in denen wir fast „wie gewohnt“ unser Programm verwirklichen konnten – mit einigen schönen Kunsterlebnissen -, ist das öffentliche Leben – und damit auch das Kulturleben – wieder weitgehend eingeschränkt. Das betrifft auch uns, und es ist bitter. Kunst und Kultur sind ja keine Luxuswaren, von denen man sagen könnte, dass man auch lange Zeit ohne sie auskommen kann, obwohl manche schon sagen, dass Kultur nur ein Unterbegriff von Freizeit sei. In vielen Gesprächen wurde mir darin zugestimmt, dass die unmittelbare Begegnung mit Kunst und Künstlern und die Auseinandersetzung mit Kunstwerken mehr sind, nämlich lebenswichtig.

Ausstellungen, Kunstexkursionen, Künstlerfilme, all das muss jetzt pausieren. Darunter leiden nicht nur die Kunstinteressierten, sondern mehr noch die Künstlerinnen und Künstler – und darüber hinaus alle anderen Akteure im Kulturbetrieb: Schauspieler, Sänger, Musiker, Veranstaltungsorganisatoren. Die Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung sind notwendig, und gerade bei der Begegnung mit Kunst kommen sich Menschen oft sehr nahe. Aber es ist doch mit einem Fragezeichen zu versehen, warum weiträumige Museen mit perfekten Raum- und Hygienekonzepten geschlossen sind, während sich in Baumärkten die Menschen drängen.

Wir wissen nicht, wie lange nach dem für vier Wochen angekündigten „Wellenbrecher-Lockdown“ die Beschränkungen noch aufrechterhalten werden müssen. Wir rechnen aber nicht damit, dass wir im Dezember schon wieder Programmangebote machen können wie bisher, vielleicht auch noch nicht im Januar.

Unsere Planungen gehen dennoch weiter, damit wir, sobald es erlaubt und vertretbar ist, wieder gemeinsam bei Kunstereignissen zusammenkommen.

Bei der Kunst zählt die reale Begegnung. Aber das Internet gibt uns in diesen nicht leichten Zeiten für manche Dinge einen Ersatz an die Hand.

So kam z.B. aus der Mitgliederschaft die Anregung, den Künstlermitgliedern auf unserer Homepage die Möglichkeit einzuräumen, ein aktuelles Werk mit einem kurzen Text einzustellen. Wir bemühen uns derzeit, die Vorkehrungen hierfür zu treffen und wenden uns in Kürze an die Künstlermitglieder mit dem Angebot, uns Bild und Text zu schicken. Es ist aber dringend erforderlich, dass uns jemand bei der Homepage unterstützt, da Wolfgang Diemer schon stark mit der Gestaltung unserer Publikationen ausgelastet ist.

Von Klaus Hillmann und Johannes Paul (Förderkreis Kirche Alt St. Ulrich) kam die Anregung, die Frechener Kulturvereine zu einer Interessengemeinschaft zu vernetzen, mit dem Ziel, Ideen und Programme auszutauschen und bei wichtigen Themen des städtischen Kulturlebens gegenüber der Stadtöffentlichkeit mit einer Stimme zu sprechen. Ich greife diese Anregung gerne auf und wende mich in nächster Zeit mit diesem Anliegen an die anderen Kulturvereine und an einzelne Kulturtreibende. Auch hierüber halte ich Sie in der nächsten Zeit auf dem Laufenden.

Insbesondere für die nächsten Wochen und Monate wünsche ich Ihnen Gesundheit und inspirierende Momente mit Kunst und Kultur!  Und Ihnen allen wünsche ich schon jetzt eine – trotz aller Einschränkungen – gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und ein gutes Neues Jahr!

Für den Vorstand des Kunstvereins:

Helmut Kesberg

Den Kurzbericht über die Mitgliederversammlung finden Sie hier

Die Ausstellung „Jahresgaben des Kunstvereins“, geplant für die Zeit vom 26.11. – 29.11. 2020, entfällt und wird auf November 2021 verschoben