Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Kunstvereins zu Frechen e.V.

1962 wurde der Kunstverein zu Frechen e.V. gegründet. Die erste Ausstellung fand 1963 statt („Kunst im Rathaus“). Daraus entwickelte sich eine rege Ausstellungstätigkeit mit mindestens einer Ausstellung jährlich, die vor allem Künstlern der Region ein Forum bot. Mit Ausstellungsreihen wie „Künstler zwischen Rhein und Erft“, die in fünfmaliger Folge hintereinander stattfand, konnte eine kontinuierliche Präsentation gehalten werden.

Im Jahre 1970 wurde die erste internationale Grafikausstellung „Internationale Grafik + Illustration“ ausgerichtet. Der Katalog nennt schon hier 393 Nummern. Bis 1980 wurden sechs Grafikbiennalen veranstaltet, seit 1983 findet die „Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen“ alle drei Jahre statt.

Darüber hinaus bietet der Kunstverein zu Frechen e.V. seinen Mitgliedern ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, das Ausstellungen, Kunstfahrten, Jahresgaben und sonstige Aktivitäten mit einschließt.

Aktuell

Aufruf zur Teilnahme an den Offenen Ateliertagen 2019

Professionell arbeitende Frechener Künstlerinnen und Künstlern, die ihr Atelier am 26. + 27. Oktober 2019 für die Öffentlichkeit zugänglich machen möchten, können sich das Anmeldeformular hier herunterladen

Teilnahme OA_19

oder sich bei Frau Bele Wolf-Calles melden, um das Anmeldeformular zugesendet zu bekommen.

Am besten per E-Mail: bele@bele-art.de

Telefonisch: (0 22 34) 965 969 oder 0151 618 618 18

Anmeldung bitte bis zum 31. Juli 2019

Die Offenen Ateliertage „Künstler IN Frechen“ werden auch dieses Jahr vom Kunstverein zu Frechen e.V., mit der freundlichen Unterstützung der Stadt Frechen, durchgeführt.

Den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern werden Flyer und Poster zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahme ist nach wie vor kostenlos.

1. Halbjahr 2019

Der Frechener Kunstverein hat zum Jahreswechsel sein neues Programm  für das 1. Halbjahr 2019 vorgestellt. (Das komplette Programm als PDF zum Download hier Flyer_1.Halbj_2019_2_neu )

Im Jahr des 100. Jubiläums der Bauhausgründung bildet das Bauhaus einen besonderen Schwerpunkt des Vereins. Im Mai findet eine 5-tägige Kunstreise in die Bauhausstädte Weimar und Dessau statt.  In Zusammenarbeit mit der VHS Frechen werden im Februar und März Vorträge zur Geschichte des Bauhauses angeboten. Ein Stadtspaziergang im April führt  zu Häusern im Bauhausstil in der Stadt Frechen. Die Ausstellung “Bauhaus und die Fotografie“ wird im März im Rahmen einer Tagesfahrt nach Düsseldorf besucht.

Besuche weiterer interessanter Ausstellungen in der Region stehen auf dem Programm. Während der Tagesfahrt nach Düsseldorf besucht der Kunstverein die aufschlussreiche Ausstellung “museum global” im K20, Kunstsammlung NRW, die sich mit Kunstentwicklungen der “Moderne“ außerhalb des westlichen Kanons beschäftigt. Ebenso interessant dürfte die Führung durch die Ausstellung  “Karlheinz Stockhausen – Klangbilder” in der Villa Zanders in Bergisch-Gladbach werden. Wieder im Programm ist auch ein Künstlerfilm im Lindentheater: “Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck, der glänzende Kritiken bekommen hat, ist bereits Ende Januar zu sehen.

Im Stadtsaal findet im Juni die nächste Ausstellung des Kunstvereins statt, die drei Kölner Künstler vorstellt. Unter dem Titel ”PLACE TO BE” präsentieren Ursula Krenzler, Susanne Pareike und Dieter Teßmann Malerei, Fotografie und Objekte, die sich mit Raumkonzepten, mit Innen- und Außenräumen als Grundlage von Existenz beschäftigen.

Der Flyer mit dem ausführlichen Programm liegt u.a. im Kunstverein, im Rathaus, in der VHS und in der Stadtbücherei aus.

Übersicht:

  1. Lindentheater Frechen in Kooperation mit dem Kunstverein: “Werk ohne Autor”  – Sonntag, 27. Januar, 15.00
  2. Führung in der Villa Zanders, Bergisch Gladbach: “Karlheinz Stockhausen – Klangbilder” – Donnerstag, 14. Februar, 15.00 Uhr
  3. Tagesfahrt nach Düsseldorf mit zwei Museumsbesuchen am Donnerstag, 07. 03. (Abfahrt 9.00 Uhr). Führung in der Ausstellung “museum global“ im K20, Kunstsammlung NRW – 11.00 Uhr. Besuch der Ausstellung “Bauhaus und die Fotografie“ im NRW-Forum Düsseldorf, Ehrenhof 2 – nach der Mittagspause in der Altstadt
  4. Vorträge in der VHS Frechen zum Bauhaus (Dr. Jenny Graf-Bicher). 100 Jahre Bauhaus: Die Anfänge in Weimar – Februar, 19.30 – 21.00 Uhr. Das Bauhaus in Dessau und Berlin. Auflösung und Fortleben – 12. März, 19.30 – 21.00 Uhr
  5. Stadtspaziergang zu Gebäuden im Bauhausstil bzw. Stil des Neuen Bauens in Frechen – im April (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)
  6. 5-tägige Kunstreise zum Bauhaus nach Weimar und Dessau – – 24. Mai (genauere Informationen im Büro des Kunstvereins)
  7. Ausstellung im Stadtsaal: “PLACE TO BE“ (Ursula Krenzler, Susanne Pareike, Dieter Teßmann) – – 16. Juni

Bilder von der Eröffnung der XVIII. Deutschen Internationalen Grafik-Triennale Frechen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mehr lesen Sie hier >>

Bilder von der Eröffnung der Ausstellung EUROPA 

Diese Diashow benötigt JavaScript.