Herzlich willkommen beim Kunstverein zu Frechen e.V.

Vortrag von Helmut Kesberg, mit Diskussion. Linien finden sich in der Natur und in der
Geschichte der Kunst in verschiedensten Gestaltungen. Der Vortrag spannt den Bogen von
den in der Natur wahrnehmbaren Linien über die prähistorischen Ritzzeichnungen und
Malereien, die lineare Bildsprache in der Antike bis hin zur modernen Kunst und zum Design.
Mit zahlreichen Bildern.


Die für April 2020 geplante und wegen Corona ausgefallene Ausstellung wird jetzt
nachgeholt . Die in Mazedonien geborene (1969) seit 2004 in Köln lebende Künstlerin
arbeitet ungewöhnlich vielseitig in verschiedenen Genres: Zeichnung, Video, Installation,
Fotografie, Experimentalfilm. Meist verbindet sie mehrere Sparten zu einem Projekt. So
tauchte sie im Ohrid‐See in ihrer Heimat Mazedonien unter Wasser und bewegte sich bei 10
Grad in einem Ballettkostüm. Zum Projekt OPEN DIALOG (Bild), entstanden in der Republik
Karelien mit einer anderen Künstlerin: beide hatten ihre langen Haare verknotet, bewegten
sich aufeinander zu, versuchten voneinander wegzukommen und schafften es doch nicht.
Eine vieldeutige Metapher. Eröffnung am Mo, 4.10. 19 Uhr. Laufzeit bis einschl. 17.10.2021.
Öffnungszeiten: Mi,Do,Fr,Sa,So 15‐18 Uhr.

 

Vor 500 Jahren unternahm Albrecht Dürer seine berühmte Reise in die Niederlande. Eine
große Ausstellung erinnert im Aachener Suermondt‐Ludwig‐Museum an diese Reise, die
Dürer zweimal auch nach Aachen führte. Die hochgelobte Ausstellung versammelt
bedeutende Gemälde, vor allem Porträts, und zahlreiche Zeichnungen und Grafiken, die das
Kunstschaffen Dürers aus dieser Zeit und den persönlichen und gesellschaftlichen Kontext
vor Augen stellen. Eine Führung durch den Dom rundet die Tagesfahrt ab. Die
Teilnehmerzahl richtet sich nach den dann geltenden Corona‐Richtlinien. Bitte führen Sie
Ihre Dokumente für die 3G‐Regeln mit sich. Teilnehmerbeitrag für Busfahrt, Eintritte und
Führungen: 75,00 Euro (80,00 Euro für Nicht‐Mitglieder). Anmeldungen bis 30. September.

 

 

Termine 2. Halbjahr

03.10. – 17.10.21    Ausstellung Irena Paskali

30.10. – 31.10.21    Offene Ateliers Frechen

Sonntag, 14.11., 12 Uhr Böhm-Chapel

25.11. – 28.11.21    Jahresgabenausstellung Kunstverein

 

 

24 Entdeckungen

Frechens Straßen und Plätze enthalten nicht nur eine ganze Reihe bemerkenswerter Bauten, sondern auch zahlreiche künstlerische Skulpturen, die den öffentlichen Raum zu einem Erlebnisraum machen. Viele der beauftragten Künstlerinnen und Künstler haben lange Zeit in Frechen gelebt. Der Kunstverein Frechen hat – in Anlehnung an den vom Keramion eingerichteten „Keramikweg“ – eine Reihe dieser Skulpturen, die vom Stadtzentrum aus in einem Spaziergang erreicht werden können, zu einem „Skulpturenweg“ zusammengefasst. An vielen läuft man, als wären es nur Wegmarken, Tag für Tag vorbei. Man sieht sie und nimmt sie doch nicht wahr. Andere dagegen, wie der „Klüttenbrunnen“, laden zum Verweilen ein, sie sind ein Treffpunkt von Passanten und Teil unseres Alltags. Es lohnt sich, diese reichen Schätze künstlerischer Gestaltung einmal näher zu betrachten. Ausgewählt wurden bemerkenswerte Skulpturen des 20. Jahrhunderts und damit verschiedener künstlerischer Gestaltungen, von realistischen Figurationen bis zu abstrakten Form­gebungen. Einige erzählen und kommentieren das Alltagsleben dieser Stadt, andere erinnern und mahnen, wieder andere treten in eine Zwiesprache mit einem Gebäude ein oder geben den Vorübergehenden Rätsel auf. Der Frechener Kunstverein lädt Sie ein, Ihre Stadt auf dem „Skulpturenweg“ näher kennenzulernen. Das Faltblatt ist im Büro des Kunstvereins erhältlich.